Gemeinschaftstag 2016

Wie in jedem Jahr bietet der Sonnenhof allen Eltern, gesetzlichen Betreuuern, Bewohnern und Beschäftigten, Mitarbeitern sowie Freunden einen Tag an, an dem gemeinsam gewerkelt, renoviert, gekocht, gegessen und gestaltet wird. So ist der Sonnenhof von Beginn an genährt und gepflegt worden durch vieler Hände Arbeit. Vor allem die Eltern haben stets verlässlich mitgeholfen, dass der Sonnenhof das wurde was er bis heute ist. Und er wird sich mit vieler Hände Arbeit weiterentwickeln. Bis vor einem Jahr hieß dieser Tag darum auch noch "Bausamstag". Heute wird weniger gebaut. Das übernehmen jetzt Handwerksbetriebe und Maschinen.

Statt  dessen werden mehr die notwendigen Dinge getan, die im Jahresverlauf oft liegenbleiben und darauf warten, dass man sich ihrer annimmt. So wie das in jedem Haushalt so ist. Aber Regenrinnen reinigen und kleinerere Reparturen werden immer noch durchgeführt oder die Holzfensterbänke im Eichenhaus werden neu eingeölt. Vielleicht auch mal der ein oder andere Umzug von einem Zimmer in ein anderes Zimmer wird gemeinsam gewuppt. smile

Und... es findet Begegnung statt zwischen den Menschen. Es wird gelacht, gescherzt und gemeinsam das Essen gekocht oder gebacken und dann natürlcih auch gemeinsam gegessen. Man geht miteinander ins Gespräch und die Arbeit geschieht wie nebenbei.

Wir alle haben Freude an diesem Tag und gestärkt und zufrieden gehen am späten Nachmittag alle wieder nach Hause und die Bewohner ruhen sich aus vor dem Fernseher, beim Daddeln, beim Gesellschaftsspiel, beim Telefonieren mit der Freundin oder dem Freund oder was gerade so anliegt.

In unserer Bildergalerie kann man sich bald auch ein paar Fotos dazu anschauen. coolViel Spass.